Kolloquium „AG Grenzforschung“

Kolloquiumsprogramm am 14.12.2018 (10-17 Uhr, Raum HG 201b):
 

10.00 – 11.15 Uhr Anne-Kathrin Will (Berlin): Von Vertriebenen und Personen mit Migrationshintergrund: Die Abgrenzung "Migrationsanderer" in der amtlichen Statistik von 1957 bis 2017 (Präsentation & Diskussion)

11.30 – 12.45 Uhr Maria Klessmann (EUV): Kategorisierungs- und Grenzziehungsprozesse in Schulmediationen (Datensession)

12.45 – 14.00 Uhr Mittagspause

14.00 – 15.15 Uhr Ulla Connor (Luxembourg): Einheiten, Linien, Übergänge - Vom Suchen nach der Grenze im Feld der politischen Kooperation (Datensession)

15.30 – 16.45 Uhr Dominik Gerst (Duisburg-Essen):„...dass vom Stand her die Arbeitsmethoden relativ gleich sind“: Zur Artikulation von (A-)Symmetrien in der grenzüberschreitenden Sicherheits-zusammenarbeit (Datensession)

 
 
Kolloquiumsprogramm am 22.06.2018:
 

10.00 – 11.15 Uhr Lea Valentin (EUV): Wie umgehen mit Hartz IV? (Selbst-)Verortungen durch Grenzziehungen (Präsentation & Diskussion)

11.30 – 12.45 Uhr Carolin Leutloff-Grandits (EUV): Migrierende Grenzen und Zeitverschiebungen: Zum Zusammenhang von Temporalitäten und Grenzüberquerungen in Europa (Präsentation & Diskussion)

12.45 – 13.45 Uhr Mittagspause

13.45 – 15.00 Uhr Goetz Herrmann (Paderborn): Die Bedrohung radikaler Ungewissheit und Europäisches Grenzmanagement

15.15 – 17.45 Uhr Netzwerk Un/Gewisse Grenzen: Antragsdiskussion

 

Kolloquiumsprogramm am 04.05.2018:

10.00 – 11.15 Uhr Snežana Stanković (EUV): Dwelling upon the Past. Between the Epitaphial, Archival, and Oral Testimonies: Case of German Minority in Serbian Banat (Präsentation & Diskussion)

11.30 – 12.45 Uhr Peter Ulrich (EUV): Participatory Governance in the Europe of the cross- border regions. The example of the European Grouping of Territorial Cooperation (EGTC) (Präsentation & Diskussion)

12.45 – 13.45 Uhr Mittagspause

13.45 – 15.00 Uhr Silva Ladewig (EUV): Sprachlich-gestische Praktiken im Zweitsprachunterricht von Willkommensklassen (Datensession)

15.15 – 16.30 Uhr Dominik Gerst (EUV): Grenzwissen im deutsch-polnischen Sicherheitsfeld (Datensession)

16.45 – 18.00 Uhr Lisa Janotta (TU Dresden): Moral in Erzählungen von Aufenthaltsentscheidungen und -beratungen. Ergebnisse einer Interviewstudie mit Mitarbeiter*innen von Bundespolizei, Ausländerbehörden und Aufenthaltsberatungsstellen (Präsentation & Diskussion)




 

in den letzten drei Jahren hat sich die AG Grenztheorien als Ort der kontinuierlichen Diskussionen im Bereich der interdisziplinären Grenzforschung etabliert. Ausgehend vom Impuls, sich in ungezwungener Atmosphäre über klassische und gegenwärtige Theorieangebote, empirische Felder und methodologische Zugänge der border & boundary studies auszutauschen, hat sich schnell das Format des Lektürekreises als bestmögliche Verständigungsform herauskristallisiert.

Mit dem Beginn des Jahres 2018 jedoch haben wir uns vorgenommen, aus dem Lektürekreis ein "Kolloqium AG Grenzforschung" zu machen. An zwei Terminen im Semester wollen wir uns einen ganzen Tag Zeit nehmen, um der ganzen Bandbreite an Genres des wissenschaftlichen Austauschs eine Plattform zu bieten: Textbesprechungen, Projektvorstellungen, Datensessions, Probevorträge etc.

 

Die Termine für das kommende Wintersemester sind: 

14.12.2018 | 08.02.2019

jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr

Ort: Hauptgebäude der Europa-Universität Viadrina, Raum HG 201b

 

Wir freuen uns über alle, die diesen Rahmen nutzen möchten und darauf, dass das Kolloquium AG Grenzforschung die begonnenen Diskussionen zur Grenzforschung in neuer Form weiterführt. Interessierte sind wie immer herzlich Willkommen! Wer zudem einen Beitrag liefern möchte kann sich an grenztheorien@europa-uni.de wenden.

 

Die AG Grenzforschung geht aus dem Lektürekreis "AG Grenztheorien" hervor, der sich von 2015 bis Ende 2017 im regelmäßigen Turnus zusammengefunden hat, um klassische und gegenwärtige Texte im weiten Feld der Grenzforschung zu diskutieren. Besprochen wurden:

Abbott, Andrew (1995): Things of Boundaries, Social Research 62 (4), S. 857-882

Amilhat Szary, Anne-Laure/Giraut, Frédéric (2015): Borderities: the Politics Of Belonging, in: dies. (Hg.), Borderities and the Politics Of Belonging, Basingstoke: Palgrave

Barth, Fredrik (2000): Boundaries and connections, in: Anthony P. Cohen (Hrsg.), Signifying Identities. Anthropological perspectives on boundaries and contested values, London/New York: Routledge, S. 17-36.

Bauman, Zygmunt (2000): Foreword: On Being Light and Liquid, in (ders.), Liquid Modernity, Cambridge, Polity, S. 1-15

Bowker, Geoffrey C./Star, Susan Leigh (1999): Sorting Things Out. Classification and its Consequences, MIT Press

Brubaker, Rogers (2010): Migration, Membership, and the Modern Nation-State: Internal and External Dimensions of the Politics of Belonging, Journal of Interdisciplinary History, xli:1, S. 61–78.

Fassin, Didier (2011): Policing Borders, Producing Boundaries. The Governmentality of Immigration in Dark Times. Annual Review of Anthropology 40, S. 213–226. 

Goffman, Erving (1983): The Interaction Order, in: American Sociological Revue 48: 1, S. 1-17

Green, Sarah (2017): When infrastructures fail: an ethnographic note in the middle of an Aegean crisis. In P. Harvey, C. Bruun Jensen und A. Morita, (Hrsg.) Infrastructures and Social Complexity: a companion. London: Routledge, S. 271-283.

Haselsberger, Beatrix (2014): Decoding borders. Appreciating border impacts on space and people, Planning Theory & Practice, DOI: 10.1080/14649357.2014.963652

Ischinger, Wolfgang (2015): The World According to Kissinger. How to Defend Global Order, in: Foreign Affairs. 16

Karafillidis, Athanasios (2009): Entkopplung und Kopplung. Wie die Netzwerktheorie zur Bestimmung sozialer Grenzen beitragen kann, in: Roger Häußling (Hrsg.), Grenzen von Netzwerken, Wiesbaden: VS, S. 105-131

Kleinschmidt, Christoph (2014): Semantik der Grenze, in: APuZ 63 (4-5), S. 3-8

Konrad, Victor (2015): Toward a Theory of Borders in Motion, Journal of Borderlands Studies, 30:1, 1-17

Koschorke, Albrecht (2010): “Zur Epistemologie der Natur/Kultur Grenze und zu ihren disziplinären Folgen”, in: Alvarado Leyton, Christian / Erchinger, Philipp (Hrsg.), Identität und Unterschied: zur Theorie von Kultur, Differenz und Transdifferenz, Bielefeld: transcript, S. 169 – 183.

Lamont, Michèle/Molnár, Virág (2002): The Study of Boundaries across the Social Sciences, Annual Review of Sociology 28: 167 - 195

Lösch, Klaus (2005): Begriff und Phänomen der Trandifferenz: zur Infragestellung binärer Differenzkonstrukte, in: Lars Allolio-Näcke/Britta Kalscheuer/Arne Manzeschke (Hrsg.), Differenzen anders denken. Bausteine zu einer Kulturtheorie der Transdifferenz, Frankfurt/Main: Campus, S. 26-52.

Mezzadra, Sandro/Neilson, Brett (2013): Border as method, or, The multiplication of labor, Durham: Duke University Press.

Nail, Thomas (2016): Theory of the border, Oxford: Oxford University Press.

Newman, David (2003): On borders and power: A theoretical framework, Journal of Borderlands Studies 18:1, S. 13-25

Paasi, Anssi (2012): Border studies reanimated: going beyond the territorial/relational divide, Environment and Planning A 44, 2303–2309.

Paasi, Anssi (2012): Regional Planning and the Mobilization of ‘Regional Identity’: From Bounded Spaces to Relational Complexity, Regional Studies, 1-14.

Paasi, Anssi (2005): The Changing Discourses on Political Boundaries. Mapping the Backgrounds, Contexts and Contents, in: Henk van Houtum, Olivier Kramsch, Wolfgang Zierhofer (Hrsg.), B/ordering Space, Aldershot: Ashgate, S. 17-32

Pallitto, Robert/Heyman, Josiah (2008): Theorizing Cross-border Mobility: Surveillance, Security and Identity, Surveillance & Socielty 5 (3), S. 315-333

Pötzsch, Holger (2014): The emergence of iBorder: bordering bodies, networks, and machines, Environment and Planning D 33, S. 101-118.

Schiffauer, Werner et. al. (2014): Durabilität-Permeabilität-Liminalität, Ausschnitt aus dem EUV-Clusterantrag B/ORDERS IN MOTION, S. 4-27

Scott, James Wesley (2009): Bordering and Ordering the European Neighbourhood: A Critical Perspective on EU Territoriality and Geopolitics, Trames 13 (63/58), S. 232-247

Sheller, Mimi/Urry, John (2006): The new mobilities paradigm, Environment and Planning A 38, S. 207-226

Simone, AbdouMaliq (2004): People as Infrastructure: Intersecting Fragments in Johannesburg, in: Public Culture, 16(3), S. 407-429.

Star, Susan Leigh (1999): The Ethnography of Infrastructure. In: American Behavioral Scientist 43(3), S.377-391.

Tsianos, Vassilis/Karakayali, Serhat (2008): Die Regierung der Migration in Europa Jenseits von Inklusion und Exklusion. Soziale Systeme 14(2), S. 329-­348.

Walther, Olivier J./Retaillé, Denis (2014): Rethinking borders in a mobile world: An alternative model, Department of Border Region Studies Working Paper Series, Working Paper No. 03/14

Wimmer, Andreas (2008): Elementary strategies of ethnic boundary making, in: Ethnic and racial studies 31 (6), S. 1025 - 1055.